Marlene Pschorr (2014)

Marlene Pschorr
Marlene Pschorr

Marlene Pschorr begann 2007 ihr Jungstudium an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Christian Lampert und Prof. Erich Penzel, wo sie 2012 auch ihr Vollstudium aufgenommen hat. Ihre Ausbildung ergänzten Meisterkurse bei Dozenten wie z.B. Prof. Christian-Friedrich Dallmann, Prof. Froydis Ree Wekre und Prof. Herrmann Baumann.

Erste Orchestererfahrung sammelte sie im Landes-, und Bundesjugendorchester sowie im European Union Youth Orchestra, welche eine Zusammenarbeit mit Dirigenten wie z.B. Sir Simon Rattle, Kirill Petrenko oder Krzysztof Urbanski ermöglichte. In der Saison 2013/2014 ist sie Akademistin im Radiosinfonieorchester des SWR in Stuttgart. Konzertreisen führten sie ins europäische Ausland, sowie nach Afrika und Amerika.

Sie ist Preisträgerin bei nationalen und internationalen Wettbewerben, wie z.B. beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ oder beim internationalen Hornwettbewerb „Concorso Internazionale per Corno“ in Italien und wurde 2013 Finalistin beim internationalen Hornwettbewerb „Città di Porcia“. Sie erhielt ein Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben, mit dem Kammermusiktrio „tripicari“ beim Wettbewerb „WESPE den Sonderpreis der Hindemith-Stiftung und 2013 den Musikpreis des Lions Club Stuttgart-Schlossgarten.

2014 gewann sie den Förderpreis des Richard-Strauss-Wettbewerbs, wurde Stipendiatin beim Deutschen Musikwettbewerb und in Folge dessen sowohl mit dem „ZONTA Musikpreis“ als Sonderpreis ausgezeichnet, als auch in die „Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler“ aufgenommen. Im Sommer 2014 wird Marlene Pschorr im Rahmen der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musikfestivals zu hören sein.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.

Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.