Jim Thomas (2020)

Der 1999 in Aalen geborene Jim Oliver Thomas, erhielt im Alter von 8 Jahren seinen ersten Kontrabassunterricht bei Hans-Peter Reich an der Musikschule in Heidenheim. Ab dem Jahr 2016 war er Vorstudent an der Musikhochschule Stuttgart. Im Anschluss an sein Abitur im Jahr 2018 startete er sein Bachelor-Studium an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Matthias Weber.

Bereits in jungen Jahren nahm Jim am Wettbewerb "Jugend musiziert" teil und bekam mehrere Preise auf Bundesebene. Erste Orchestererfahrungen sammelte er  in Jugendorchestern in Heidenheim und Heubach und wurde 2012 Mitglied im Kammerorchester Rosenstein in Heubach.

Seit 2013 ist Jim Mitglieder der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg. Ab 2016 konnte er als festes Mitglied im Landesjugendorchester Baden-Württemberg und im Bundesjugendorchester weitere Erfahrungen sammeln. Außerdem spielte Jim ab 2014 im Celloensemble "Cellikatessen" und war regelmäßig Teilnehmer der Kontrabassworkshops der PAK BW an der Landesakademie in Ochsenhausen.

Neben seinem Studium ist Jim regelmäßig in verschiedenen deutschen Orchestern tätig und Mitglied im 2018 gegründeten Ensemble "pi:k" für neue Musik, das von Uwe Renz geleitet wird. Unterrichte und Meisterkurse bei Edicson Ruiz, Esko Laine, Christine Hoock, Song Choi und Reinald Schwarz ergänzen seine Ausbildung.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.

Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.