Hanna Keller (2020)

Hanna Keller wurde 1999 in Aalen geboren und erhielt ihren ersten Musikunterricht im Fach Blockflöte im Alter von 5 Jahren an der Musikschule in Neresheim, an der sie ab 2006 auch Klarinettenunterricht bei Stefan Blank erhielt.

2010 trat sie das erste Mal erfolgreich beim Musikwettbewerb "Jugend Musiziert" an, worauf einige weitere Teilnahmen in unterschiedlichsten Besetzungen mit Auszeichnungen auf Regional-, Landes- und Bundesebene folgten.

Im Jahr 2014 war sie mit ihrem Kammermusikensemble Stipendiatin des Landesmusikrats Baden-Württembergs und besuchte mehrmals Kammermusikkurse an der Bundesakademie für musikalische Bildung in Trossingen. Dabei bekam sie Unterricht unter anderem von Prof. Manfred Lindner, Prof. Gunhild Ott und Nikola Stolz.

Hanna spielt in zahlreichen Orchestern mit, unter anderem seit 2012 in der Stadtkapelle Neresheim, seit 2014 in der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg, sowie in der Jungen Philharmonie Erlangen und dem Universitätsorchester Erlangen. Ihr solistisches Debüt feierte sie 2014 bei einem Solokonzert mit dem Klarinettenchor Heidenheim und dem Klarinettenchor der Deutschen Klarinetten-Gesellschaft. Daraufhin begeisterte sie am Weihnachtskonzert 2016 der Stadtkapelle Neresheim mit einem Solokonzert des Komponisten Carl Maria von Weber.

Nach dem Abitur mit Auszeichnung im Fach Musik studiert sie seit Oktober 2016 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, an der sie derzeit in den letzten Zügen ihres Bachelorstudiums im Studienfach Medizintechnik steht.

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.

Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.